Das bundesweite Projekt „MIGoVITA“ setzt sich mit der Diskriminierung und Benachteiligung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt auseinander

 

 Das Projekt zielt auf die Stärkung der Teilhabechancen und beinhaltet die Entwicklung und Umsetzung präventiver Maßnahmen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft

 

Das Projekt findet in der Kooperation mit  drei verschiedenen Communities:  mit Sinti und Roma,mit  russischsprachigen und türkischstämmigen Migranten.  Gefördert wird es von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bundeszentrale für die politische Bildung.

 

 

 

 

Antidiskriminierung | Migovita

 

KOSMOPOLIT- Team hat eine einzigartige  Werkstatt „BewerbungsMappenTuning“ (BMT) zur Optimierung von Bewerbungsunterlagen und Verbesserung von Bewerbungskompetenzen entwickelt.

 

Unter dem Motto „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!“ optimiert KOSMOPOLIT - Team von Stylisten, Fotografen, Berufsberatern und Schreibcoaches die Bewerbungsmappen von Jugendlichen.

 

BMT  ist ein ergänzendes Angebot im Übergangsmanagement, um den Übergang von Jugendlichen von der allgemeinbildenden Schule in die Ausbildung zu unterstützen und die berufliche Eingliederung zu erleichtern.

 

 

 

 

 

 

Arbeitsmarktintegration | BMT

 

Mehrsprachigkeit der heranwachsenden Kinder steht ebenfalls im Mittelpunkt unserer Arbeit.

 

KOSMOPOLIT nimmt am bundesweiten Projekt „Mehrsprachigkeit als Brücke und Ressource zur Integration in Bildung und Beruf“ teil. Das Ziel des Projektes ist Kinder in ihrer bilingualen Entwicklung zu unterstützen, indem ein bewussterer Umgang mit der Sprache im Elternhaus gefördert und gefordert wird, Erzieher/innen bzw. Grundschullehrer/innen sowie die ehrenamtlich arbeitenden Personen innerhalb von Migrantenselbstorganisationen zum Thema Mehrsprachigkeit und bilinguale Erziehung aufgeklärt und weitergebildet werden.

 

Das Projekt wird durch Europäischen Integrationsfonds (EIF) und durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

 

 

mehrsprachigkeit|sprachenvielfalt

 

Die zunehmende Globalisierung und steigende kulturelle Diversität in der Gesellschaft verlangen nicht nur über die Grenzen hinweg zu schauen, sondern auch grenzüberschreitend zu handeln.

 

KOSMOPOLIT e.V. baut Kooperationen und Netzwerke mit Institutionen und Organisationen im In- und Ausland aus diversen Bereichen stetig aus. Unser gemeinsames Ziel ist es, bestehende und kommende (Städte-)Partnerschaften im Kontext der Globalisierung zu unterstützen und zu fördern. Dialog und Austausch auf Grundlage von Respekt und Anerkennung ist der Schlüssel für eine gerechte und friedvolle Welt.

 

Gemeinsam mit OSTLOOK MAGAZINE  organisiert KOSMOPOLIT internationalen Austausch und veranstaltet Bildungsreisen ins Ausland (Russland, Bulgarien, Litauen etc.).

 

 

 

 

internationales | ostlook