23. September 2015

Wladimir Kaminer, Autor der Bücher „Russendisko“ und „Liebesgrüße aus Deutschland“, kommt nach Detmold.

 

Am 23. September 2015 (Mittwoch) wird der bekannte Autor im Sommertheater (Neustadt 24) Texte aus seinem höchst amüsantem Buch "Coole Eltern" lesen.

Veranstalter: KOSMOPOLIT e.V. und Buchhaus am Markt.

Eingebettet in die Veranstaltungsreihe des Buchhauses am Markt zu dessen 20-jährigem Jubiläum und organisiert von dem gemeinnützigen Bildungsverein KOSMOPOLIT e.V., findet diese humorvolle Lesung statt. Wladimir Kaminer – weltoffen, neugierig, wissbegierig- steht für die Idee des jungen Vereins, Persönlichkeiten mit kosmopolitischem Geist aus Kultur, Bildung und Politik einem breiten Publikum vorzustellen.

Der für seine humorvoll-gesellschaftskritischen Texte bekannte Schriftsteller russisch-jüdischer Herkunft nimmt sich diesmal des Themas „Erwachsenwerden“ an, einige Texte aus seinem Buch sind bislang unveröffentlicht. Die Zuhörer werden erfahren, wie er und seine Familie sich kopfüber in ein Abenteuer aus Facebook-Partys, unsichtbaren Schnurrbärten und Liebeskummer stürzen.

 

 

Die Rebellion im Kinderzimmer, so Kaminers Botschaft, sei ohnehin nicht aufzuhalten. „Besser, man wappnet sich mit Gelassenheit – coole Eltern leben länger.“ Er selbst habe in der Sowjetunion gar keine Pubertät gehabt. „Deshalb ist sie für mich eine ganze neue und spannende Erfahrung. Ich pubertiere auch gleich mit.“

Veranstalter der Lesung sind der gemeinnützige Internationale Bildungsverein KOSMOPOLIT e..V. (www.kosmopolit-ev.de) und das Buchhaus am Markt (www.buchhaus-am-markt.de).

 

Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro (an der Abendkasse 18 Euro) und sind im Buchhaus am Markt (Marktplatz 1, Detmold ) unter Tel. (05231) 93 880 oder bei Frau Julia Prokofieva vom Verein KOSMOPOLIT unter Tel. (0160) 955 125 84 od. prokofieva@kosmopolit-ev.de zu bestellen.

 

 

Aktuelles

 

28. Febraur 2015

Interkulturelle Stadtrallye durch Bielefelder Innenstadt für kleine Kosmopoliten. Nur noch wenige Plätze frei!

 

Wir laden Sie zu einer interkulturellen und interaktiven Stadtrallye ein!

Während des Spazierganges lernen Kinder aktiv und spielerisch verschiedene Bereiche, Orte, Berufe, Situationen kennen, in denen (Fremd)Sprachen eine besonders wichtige Rolle spielen.

 

 

Ablauf

 

11:00 Treffpunkt Welthaus. Vielfalt der Länder und Sprachen kennenlernen

12:00 Stadtbibliothek. Sprachenvielfalt mit allen Sinnen erleben

13:00 Auf Wunsch: gemütlicher Austausch mit mitgebrachten Snacks und Getränken an einem interkulturellen Ort (wetterabhängig: Wochenmarkt oder Café ) Austausch für   Eltern. Spielmöglichkeiten für Kinder.

13:30 Happy End

 

Anmeldungen bei Svetlana Jovanovic , Tel. 0176 103 14841

 

 

 

26.11.2014, VHS Bielefeld

Interkulturelle Berufs- und Informationsbörse

 

Auch dieses Jahr nahm Verein KOSMOPOLIT e.V. an der Interkulturellen Berufs- und Informationsbörse teil.

Team von KOSMOPOLIT e.V. beriet insbesondere Jugendliche zum Bewerbungsverfahren und Ausbildungsmöglichkeiten, motivierte eigene Potenziale unter anderem Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Kompetenz optimal zu nutzen.

Besucher wurden zum kleinen Interview eingeladen, um über persönliche Einstellungen zum eigenen Leben und zukünftigen Beruf zu erzählen. Ergebnisse dieser Arbeit kann man bald im Trailer sehen.

 

Themenfeld: Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration

Wirkungsregion: lokal, regional

Kooperationspartner: Stadt Bielefeld, Kommunales Integrationszentrum

Teilnehmer:  35 Personen

 

 

13.11. 2014 Maria-Stemme Berufskolleg, Bielefeld

 „Selbstfindung – Zielfindung“ Workshop für Jugendliche im Übergang Schule Beruf“

 

Das Hauptziel des Workshops war Teilnehmern die Möglichkeit zu geben sich selbst besser kennenzulernen und eigene Stärken zu identifizieren und zu artikulieren, um den passenden Ausbildungsplatz zu finden.

Es fällt Jugendlichen unglaublich schwer über eigene Stärken zu sprechen. Der noch immer verbreitete defizitäre Ansatz führt dazu, dass Jugendlichen gerne darüber sprechen, was sie nicht können. Der Ansatz von KOSMOPOLIT e.V. ist die Potenziale und Ressourcen der Jugendlichen zu entdecken und zu fördern.

Im Laufe dieses Workshops erhielten Teilnehmer viele Impulse, wie sie im Alltag weiterhin erforschen, was ihnen im zukünftigen Beruf und Leben wichtig ist und Spaß macht, wie sie ihr gewünschter Beruf finden können.

 

 

Themenfeld: Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration

Wirkungsregion: lokal, bundesweit

Kooperationspartner: Maria Stemme Berufskolleg, bundesweites Projekt „MIGoVITA“

Teilnehmer: 15 Personen

 

 

08.11.2014

Fußballkartenaktion mit „Wir für Euch SWB“ in Schüco Arena, Bielefeld

 

Arminia Maskottchen Lohmann ist extra zu den 422 Schülern und Jugendlichen gekommen, von denen die meisten heute ihre Alm-Premiere erlebten. Mehr dazu in NW Bielefeld >>>

 

 

30.10.2014, Bildungsevent in Detmold

Lachen ist die beste Erziehung

Charmaine Liebertz füllte das Sommertheater

 

Spätestens seit der Super-Nanny ist klar: Erziehung ist ein Thema. Dass es aber nicht zwangsläufig mit dem erhobenen Zeigefinger einhergehen muss, sondern vor allem Spaß machen kann, erlebten rund 300 Detmolder vergangene Woche im vollbesetzten Sommertheater: Charmaine Liebertz sorgte für einen vergnüglichen und zugleich lehrreichen Abend.

 

„Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar - Grundlagen und Impulse für eine Erziehung mit Herz und Humor“, hatte die Kölner Pädagogin ihren Vortrag etwas sperrig überschrieben. Mit Strenge und Ernsthaftigkeit verschafft man sich Respekt bei Kindern? Liebertz setzte ein Lächeln, Augenzwinkern oder eine humorvolle Bemerkung dagegen. „Das relativiert die Erziehungsfronten, und schon nehmen wir die Dinge nicht mehr ernster, als sie sind.“

Für die Pädagogin schafft eine humorvolle Erziehung eine wichtige Basis für den späteren Lebensweg. „Kinder lernen, mit Zuversicht und Optimismus in die Welt zu ziehen und Menschen mit Herzlichkeit und Nachsicht zu begegnen.“ Humor stärkt nach Liebertz die Kinder, denn er hilft Stress zu bewältigen, und er weist einen optimistischen Weg aus Konflikten und Krisen heraus. Nicht zuletzt lerne es sich mit Humor einfacher,

er fördere kreatives und innovatives Denken.

 

 

Liebertz setzte ihre Theorie gleich in die Tat um und demonstrierte anschaulich, wie es funktioniert: Mit erfrischendem Witz und warmem Humor brachte sie ihre Botschaft unters Publikum. Dort kam sie an. „Erstaunlich, was alles im Gedächtnis bleibt, wenn man beim Zuhören lachen kann“, meinte eine Besucherin.

Dass der Abend gar nicht erst in Gefahr geriet, ein trockener Vortragsabend zu werden, dafür sorgten auch die Organisatoren. Der junge Bielefelder Verein KOSMOPOLIT e.V. hatte Charmaine Liebertz für den Kreis Lippe eingeladen und ein inspirierendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Mit Musik, Speis' und Trank entstand eine lockere Atmosphäre, in der die Gäste offensichtlich zu Diskussionen und Gesprächen über den Vortrag hinaus angeregt wurden. Mit dem Smile-O-mat wurde das breiteste Lächeln des Kreises Lippe gesucht - nach dem Vortrag hatten es viele im Gesicht.

 

 

28.10.2014, ELTERNABEND PLUS in Bielefeld

ELTERNABEND PLUS in der Martin-Niemöller-Gesamtschule in Bielefeld mit dem Vortrag von Dr. Charmainie Liebertz "Ich will jetzt sofort alles"

 

Elternabend ist eine ernste Angelegenheit, aber auch ihn kann man in lockerer Atmosphäre zusammen mit anderen Eltern und Pädagogen genießen.

ELTERNABEND PLUS in der Martin-Niemöller-Gesamtschule in Bielefeld besuchten mehr als 100 Interessierten.

Elternabend PLUS ist ein besonderer Elternabend, an dem Eltern und pädagogische Fachkräfte die Möglichkeit zu einem persönlichen Austausch haben.

An dem spannenden Abend diskutierten Teilnehmer darüber, wie Kinder die Lernziele und damit einen guten (Schul-)Abschluss erreichen und gleichzeitig in der Lage sind, ein stressfreies, gesundes und glückliches Leben zu führen. Wie können Schule und das Elternhaus sie dabei unterstützen?

Darüber hinaus gibt es als PLUS einen besonderen, unterhaltsamen Impuls zum Thema Erziehung. Dieses Mal war die renommierte Erziehungswissenschaftlerin und Buchautorin Frau Dr. Charmaine Liebertz zu Gast. Sie ging in ihrem Vortrag zum Thema „Ich will jetzt sofort alles!“ der Frage nach, wie durch den 'richtigen' Umgang mit Emotionen in der Erziehung und Bildung erreicht werden kann, dass Kinder fröhlicher, optimistischer und verantwortungsvoller durch das Leben gehen.

Vor und nach dem Vortrag ergaben sich spannende Gespräche zum Thema des Abends.

 

 

Gesellschaft befindet sich durch die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Prozesse der Globalisierung in ständiger Veränderung. Mit den damit entstehenden Herausforderungen wie Mehrsprachigkeit, kulturelle Diversität, Partizipation und Chancengerechtigkeit, setzte sich dieser Vortrag und anschließende Diskussion kritisch auseinander.

Als Ergebnis des Vortrages entstand ein Ideen - Pool von Projekten und Aktionstagen, wie ein respektvolles Miteinander und die Wertschätzung der kulturellen Vielfalt durch die Bildungsarbeit gefördert und vorangetrieben sein kann.

 

24. Juni 2014 Vortrag „Mehrsprachigkeit und kulturelle Diversität:

kosmopolitische Perspektiven in der modernen Gesellschaft

Unsere Gesellschaft befindet sich durch die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Prozesse der Globalisierung in ständiger Veränderung. Mit den damit entstehenden Herausforderungen wie Mehrsprachigkeit, kulturelle Diversität, Partizipation und Chancengerechtigkeit, setzte sich dieser Vortrag und anschließende Diskussion kritisch auseinander.

Als Ergebnis des Vortrages entstand ein Ideen - Pool von Projekten und Aktionstagen, wie ein respektvolles Miteinander und die Wertschätzung der kulturellen Vielfalt durch die Bildungsarbeit gefördert und vorangetrieben sein kann.

 

14. Juni 2014  Kulturhäppchen: Russland

Kulturhäppchen ist eine kleine, aber feine Veranstaltung, bei der Menschen, Kulturen und Begegnungen im Mittelpunkt stehen. An einem Stand des Kulturamtes Bielefeld auf dem Wochenmarkt in Schildesche stellten Nowgoroder Kuratorium e.V. und KOSMOPOLIT e.V. ein Häppchen von kulturellen Angeboten aus Russland vor und informierten BielefelderInnen über Vereinsarbeit. Auf einer kleinen Bühne gab es Live-Auftritt von Künstlern aus Russland. Daneben wurden landestypische, kulinarische Kleinigkeiten und Produkte zum Kennenlernen oder zum Verzehr angeboten. Den Bielefelder Oberbürgermeister Pit Clausen begrüßten wir auch an unserem Stand. Rund um den Stand gab es ausreichend Möglichkeiten zum entspannten Verweilen und zur russischen Kultur, die Appetit und Lust auf mehr machen.

 

 

4. Mai, 2014 Schüco Arena, Bielefeld

 

 

26. April 2014  Maria Stemme Berufskolleg, Bielefeld

Das Team von KOSMOPOLIT e.V. führte erneut das BewerbungsMappenTuning (BMT) in der Maria Stemme Berufskolleg.

BMT ist eine Werkstatt zur Optimierung von Bewerbungsunterlagen.

„Die SchülerInnen wurden während des fünfstündigen Projekts in zwei Gruppen aufgeteilt. Während eine Gruppe mit einer Mitarbeiterin im Computerraum Lebensläufe und Deckblätter für die Bewerbungsmappen erstellte, wurde die andere von einer Stylistin geschminkt, damit ein Fotograf professionelle Bewerbungsbilder von den Jugendlichen anfertigen konnte. Am Ende des Tages hatten somit alle Schüler/innen einen kompletten Lebenslauf, ein Deckblatt für ihre Bewerbungen und ein aussagekräftiges Foto für zukünftige Bewerbungen.

Besonders gut hat den Jugendlichen, der anwesenden Fachlehrerin und mir gefallen, dass während des gesamten Projekts eine freundschaftliche und lockere Atmosphäre herrschte. Es gab weder Zeit- noch Leistungsdruck, im Gegenteil: Es wurde sich für jede/n Schüler/in viel Zeit genommen (was besonders für diejenigen mit einem Migrationshintergrund sehr hilfreich war), es wurden kleine Snacks bereit gestellt und es ergab sich immer wieder die Gelegenheit für ein kurzes Gespräch zwischendurch. Sowohl die Schüler/innen als auch ich haben den Tag als sehr entspannt, aber dennoch produktiv wahrgenommen.“, so Sarah Driller, Schulsozialarbeiterin in Maria-Stemme Berufskolleg.

 

 

 

 

Rückblick